Link zum DIVI-Intensivregister

Aktuelle Belegungssituation intensivmedizinischer Bereiche
der Krankenhaus-Standorte Deutschlands

www.intensivregister.de

Bericht aus der Kabinettssitzung vom 23.11.21

Ausführlicher Bericht unter: bayern.de

Ausführlicher Bericht unter:  bayern.de


Ab 9.11.2021 steht die Krankenhaus-Ampel auf ROT !


Was bedeutet das für die Bürgerinnen und Bürger?

Das heißt im Wesentlichen, dass ab dem 9.11.2021 folgendes gilt: 

- 3G am Arbeitsplatz und bei zehn oder mehr Beschäftigten regelmäßig Tests bei Kontakt mit anderen Personen

- 3G plus für Gastronomie und körpernahe Dienstleistungen

- 2G ausgeweitet auf Veranstaltungen, Kultur und Sportveranstaltungen.

Quelle: www.stmgp.bayern.de/coronavirus/

 

Nachfolgend Bericht aus der Kabinettssitzung Bayern vom 03.11.21 oder unter www.bayern.de

Nachfolgend Bericht aus der Kabinettssitzung Bayern vom 26.10.21 oder unter www.bayern.de

Nachfolgend Bericht aus der Kabinettssitzung Bayern vom 04.10.21 oder unter www.bayern.de 

Nachfolgend Bericht aus der Kabinettssitzung Bayern vom 30.09.21 oder unter www.bayern.de 

Kabinettssitzung 31.08.21

Quelle: Bayerische Staatsregierung

Nachfolgend Bericht aus der Kabinettssitzung Bayern vom 31.08.21 oder unter www.bayern.de  


Kabinettsitzung am 27.07.21

  • Bayern will Impfen durch mobile Teams vorantreiben
  • "Impfen ist eine Frage der Freiheit"
  • Söder will freien Zugang für Geimpfte bei Veranstaltungen
  • Ministerpräsident erteilt Gutscheinaktionen als Impfanreiz eine Absage
  • ab September soll auch in Schulen geimpft werden
  • Maskenpflicht in Schulen in den ersten Wochen nach Schulstart im September

 

Nachfolgend Bericht aus der Kabinettssitzung Bayern vom 27.07.21 oder unter www.bayern.de  

Nachfolgend Bericht aus der Kabinettssitzung Bayern vom 13.07.21 oder unter www.bayern.de  

Nachfolgend Bericht aus der Kabinettssitzung Bayern vom 29.06.21 oder unter www.bayern.de  

Nachfolgend Bericht aus der Kabinettssitzung Bayern vom 22.06.21 oder unter www.bayern.de  

Nachfolgend Bericht aus der Kabinettssitzung Bayern vom 04.06.21 oder unter www.bayern.de  


Kabinettssitzung am 18.05.21

Das Bayerische Kabinett hat am 18.05.2021 folgende Lockerungen ab kommenden Freitag bei einer stabilen Inzidenz unter 100 beschlossen:

- Tourismus möglich
- Freibäder mit Hygieneauflagen erlaubt
- Fitnessstudios zählen zum Bereich Sport und öffnen
- Kulturveranstaltungen außen mit bis zu 250 Gästen (Test, Sitzplatz, Maske)
- Sport im Amateur- und Profibereich mit maximal 250 Zuschauern (Test, Sitzplatz, Maske)

Schulen nach den Pfingstferien:

- Distanzunterricht bei Inzidenz über 165
- Wechselunterricht zwischen 50 und 165
- voller Präsenzunterricht bei Inzidenz unter 50
- immer mit Tests und Maske

Kitas:

- Regelbetrieb bei Inzidenz unter 50
- Kleingruppen bei über 50
- Notbetreuung bei über 165

 

Nachfolgend Bericht aus der Kabinettssitzung Bayern vom 18.05.21 oder unter www.bayern.de  

Nachfolgend Bericht aus der Kabinettssitzung Bayern vom 10.05.21 oder unter www.bayern.de  

Kabinettssitzung am 04.05.21

+++ Bayerisches Kabinett beschließt Lockerungen +++

Vollständig Geimpfte ab 06.05.:

Vollständig Geimpfte sind von der Quarantäne und Testpflicht befreit. Auch die Ausgansbeschränkung fällt für sie weg. Bei den Kontaktbeschränkungen zählen vollständig Geimpfte nicht mehr zur erlaubten Anzahl dazu.

Schulen ab 10.05.:

• Grundschulen öffnen bei stabiler Inzidenz unter 165 im Wechselunterricht
• an weiterführenden Schulen Wechselunterricht unter Inzidenz 100, darüber Distanzunterricht (Ausnahme: Abschlussklassen)
• nach den Pfingstferien Wechselunterricht an allen Schulen bis zu einer Inzidenz von 165

Diese Betriebe dürfen ab 10.05. bei einer stabilen Inzidenz unter 100 öffnen:

• Außengastronomie bis 22 Uhr (mit Test und Termin)
• Theater
• Kinos
• noch geschlossene körpernahe Dienstleistungen
• Hundeschulen (Inzidenz unter 165)

In den Pfingstferien ab 21. Mai können Hotels, Campingplätze und Ferienwohnungen bei einer Inzidenz unter 100 wieder öffnen.


Nachfolgend Bericht aus der Kabinettssitzung Bayern vom 04.05.21
oder unter www.bayern.de 

 


Nachfolgend Bericht aus der Kabinettssitzung Bayern vom 27.04.21
oder unter www.bayern.de  


Nachfolgend Bericht aus der Kabinettssitzung Bayern vom 20.04.21
oder unter www.bayern.de 

 

Ergebnisse der Sitzung des Bayerischen Kabinetts am 07.04.21

  • Zahlen stabil, aber kein Landkreis derzeit unter 50
  • Söder dankt Bevölkerung für Bewusstsein über Ostern
  • mehr Krankheitsverläufe bei Jüngeren
  • geplante Öffnungen werden aufgrund der Lage um zwei Wochen verschoben, das Gleiche gilt für Modellregionen
  • Modellprojekte für Kultur ebenfalls um zwei Wochen verschoben
  • generelle Testpflicht an Schulen kommt für alle Schüler und Lehrer mind. zwei mal pro Woche PCR, Schnell- oder Eigentest, aber nur an Schule
  • Impfen: Hausarztmodell funktioniert, Ärzte sollen stärker integriert werden. Wer zwei Mal geimpft ist und nach Bayern einreist, muss nicht mehr in Quarantäne. Sollte Impfstoff Sputnik zugelassen werden, dann bekommt Freistaat etwa 2,5 Millionen weitere Impfdosen aus dem Werk in Illertissen (Schwaben). Vor-Vertrag dazu ist gemacht. Luca-App wird eingesetzt und freigeschaltet
  • insgesamt wünscht sich Söder mehr Gemeinsamkeit der Länder

Schulen:

--> Inzidenz unter 100: Wechselunterricht

--> Inzidenz über 100: Abschlussklassen im Wechselunterricht, Rest Distanzunterricht

--> Testpflicht für alle Schüler und Lehrer zweimal die Woche in den Schulen

Handel:

--> Alltagsgeschäfte bleiben inzidenzunabhänig geöffnet (Supermärkte etc.)

--> sonstiger Einzelhandel inzidenzabhängig
0-50: Geschäfte haben unter Hygienemaßnahmen geöffnet
50-100: Click & Meet ohne Test
100-200: Click & Meet mit Test
200+: nur Click & Collect

--> Bau- und Gartenmärkte bekommen keine Sonderstellung mehr und werden in das normale Konzept eingegliedert

Nachfolgend Bericht aus der Kabinettssitzung Bayern vom 07.04.21 oder unter www.bayern.de 

 

Nach massiver Kritik an den neuen Corona-Beschlüssen, hat Bundeskanzlerin Angela Merkel bei einer weiteren Konferenz am 24.03.21 entschieden, den Bund-Länder-Entscheid zur sogenannten Osterruhe, also die Ruhetage am Gründonnerstag und Karsamstag zu stoppen!

Link zum: Pressestatement von Bundeskanzlerin Merkel nach Videokonferenz mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder

 

 

 

Ergebnisse der Sitzung des Bayerischen Kabinetts am 23.03.2021

  • bis Ende Osterferien keine Lockerungen in Bayern
  • massiver Anstieg der Infektion bei Jüngeren
  • Auslastung der Intensivbetten steigt
  • Söder bekräftigt Perspektive für Testen und Impfen
  • ab 12.April wird Öffnungsmatrix für Gastro, Kultur, Sport wieder aufgenommen
  • Bayern will im Bereich Kultur ab Mitte April weitere Öffnungskonzepte testen
  • Bayern will Einzelhandel ab Mitte April bereits bei Inzidenz unter 100 freien Einkauf ermöglichen - über 100 mit Test
  • Kultusminister kündigt mehr Präsenzunterricht nach Test an
  • Impfen bei Hausärzten möglicherweise schon am 31. März

 

 

Kontaktbeschränkung

Private Zusammenkünfte nur Angehörige des eigenen Hausstands sowie zusätzlich Angehörige eines weiteren Hausstands, jedoch maximal 5 Personen; Kinder bis 14 Jahre werden nicht mitgezählt, Paare gelten als ein Haushalt.


bei 7-Tage-Inzidenz über 100:
 

- Kontaktbeschränkung auf Angehörige des eigenen Hausstands sowie zusätzlich eine weitere Person.

- Ansammlungen im öffentlichen Raum werden grundsätzlich untersagt

 

Weitere Öffnungsschritte nach Osterferien:

 7-Tage- Inzidenz unter 50:

 - Öffnung der Außengastronomie

 - Öffnung von Theatern, Konzert- und Opernhäusern sowie Kinos

 - Kontaktfreier Sport im Innenbereich, Kontaktsport im Außenbereich


7-Tage- Inzidenz zwischen 50 und 100:

- Öffnung der Außengastronomie mit vorheriger Terminbuchung und aktuellem (24 Stunden) COVID-19 Schnell- oder Selbsttest

- Öffnung von Theatern, Konzert- und Opernhäusern sowie Kinos mit aktuellem (24 Stunden) COVID-19 Schnell- oder Selbsttest

- Kontaktfreier Sport im Innenbereich, Kontaktsport im Außenbereich mit aktuellem (24 Stunden) COVID-19 Schnell- oder Selbsttest.

 

Einzelhandel nach Osterferien:

7-Tage-Inzidenz unter 100:

Einzelhandel wird geöffnet, unter Geltung der allgemeinen Schutz- und Hygienekonzepte (v.a. Mindestabstand, Maskenpflicht, ein Kunde je 10 qm für die ersten 800 qm der Verkaufsfläche sowie zusätzlich ein Kunde je 20 qm für den 800 qm
übersteigenden Teil der Verkaufsfläche).


7-Tage-Inzidenz zwischen 100 und 200 zusätzlich:

Terminshopping-Angebote ("Click & Meet"), ein Kunde pro 40 qm Verkaufsfläche nach vorheriger Terminvereinbarung und Vorlage eines aktuellen (24 Stunden) negativen Tests.

 

Schulunterricht nach Osterferien:

7-Tage-Inzidenz unter 50:

In den Grundschulstufen Präsenzunterricht

7-Tage-Inzidenz zwischen 50 und 100:  

Wechselunterricht in allen Klassen

7-Tage-Inzidenz größer 100:

Distanzunterricht


Für folgende Klassen gilt:

Abschlussklassen
Jahrgangsstufe 4 der Grundschulstufe
Jahrgangsstufe Q11
am Gymnasium
11. Jahrgangsstufe an der FOS

Präsenzunterricht mit Mindestabstand oder Wechselunterricht  

Unterricht in Präsenz Teilnahme nur mit einem höchstens 48 Stunden alten negativen PCR- oder POC- Antigentest oder in der Schule unter Aufsicht entsprechender Selbsttest mit negativem Ergebnis

Schul-Personal soll sich mindestens zweimal wöchentlich einem eigenverantwortlichen Selbsttest unterziehen. Dies gilt auch bei Notbetreuung.

 

Kinderbetreuungseinrichtungen

Schließung mit Notbetreuung ab Inzidenz 100

 

Alten-, Pflege- und Behinderteneinrichtung

Ab dem 27. März 2021 kann jeder Bewohner wieder mehr als einen Besucher pro Tag empfangen.
Die Notwendigkeit eines aktuellen negativen Testnachweises und die übrigen Schutzvorschriften zugunsten der Bewohner bleiben wie bisher bestehen.

 

 

 

Nachfolgend Bericht aus der Kabinettssitzung Bayern vom 23.03.21 oder unter www.bayern.de 

 

Ergebnisse der Sitzung des Bayerischen Kabinetts am 04.03.2021

  • Beschlüsse werden in Bayern übernommen

  • Söder setzt auf Tests und Impfungen sowie auf Vernunft und Verantwortung der Bürger

  • es gehe an Ostern um Urlaub oder Lockdown

  • langsames Impfen sei "ein Kardinalfehler"

  • Impf-Bürokratie soll gelockert werden - alle vorhandenen Dosen müssen - so Söder - verimpft werden

  • ab 15.März bei Inzidenz unter 50 wird Präsenzunterricht an Schulen ausgeweitet - zwischen 50 und 100 Wechselunterricht - über 100 Distanzunterricht

  • Kitas je nach Inzidenz offen oder mit Notbetreuung

  • Osterferien bleiben wie geplant

Nachfolgend Bericht aus der Kabinettssitzung Bayern
vom 04.03.21 oder unter www.bayern.de 

Nachfolgend Bericht aus der Kabinettssitzung Bayern
vom 23.02.21 oder unter www.bayern.de 

Nachfolgend Bericht aus der Kabinettssitzung Bayern
vom 11.02.21 oder unter www.bayern.de 

Bericht aus der Kabinettssitzung vom 02.02.21

Bericht aus der Kabinettssitzung vom 26.01.21