A 6 | jede Menge Diebesgut gefunden

Die Ansbacher Verkehrspolizei hat auf der A6 einen rumänischen Kleintransporter mal genauer unter die Lupe genommen – und wird mehr als fündig. Als sie das Fahrzeug an der Anschlussstelle Feuchtwangen-Nord stoppen, finden sie eine Ladefläche voll mit Diebesgut. Es sind sage und schreibe 113 hochwertige Baumaschinen, vom Winkelschleifer bis zur Kettensäge, vom Kompressor bis zur Rüttelplatte. Gesamtwert: über 50.000 Euro, schätzt die Verkehrspolizei. Anscheinend wurden die Baustellenwerkzeuge bei einer französischen Firma gestohlen.