A 7 | Gehölzpflege auf der Autobahn

Symbolbild

Bis ins nächste Jahr hinein kann es jetzt auf der A7 zwischen Bad Windsheim und dem Kreuz Feuchtwangen/Crailsheim immer wieder zu Behinderungen kommen und zwar wegen Gehölzpflegearbeiten. Laut der Autobahndirektion Nordbayern sei das nötig, um den Verkehrsraum und die Sichtfelder freizuhalten, aber auch wegen der landschaftsökologischen Funktion der Gehölzflächen.

Grundsätzlich stehen währenddessen alle Fahrstreifen in beiden Richtungen weiter zur Verfügung. Nur die Nutzung der Standstreifen ist stellenweise eingeschränkt. Auch Parkplätze könnten vorübergehend gesperrt sein. Während der Arbeiten im Mittelstreifen ist außerdem der linke Fahrstreifen in Richtung Würzburg blockiert, dann verengt sich die Verkehrsführung auf nur einen Fahrstreifen. Die Maßnahmen sollen rechtzeitig vor dem Beginn der Vogelbrutzeit Ende Februar abgeschlossen sein.