A6 Ansbach | Wieder illegaler Welpentransport

Symbolbild

Schon wieder ist auf der A6 bei Ansbach ein illegaler Welpentransport aufgeflogen. Nürnberger Zöllner kontrollieren das Fahrzeug aus Osteuropa auf einem Parkplatz. Im Kofferraum finden die Zöllner unter einer Decke versteckt, drei kleine Boxen mit insgesamt sieben Hundewelpen. Laut den Heimtierausweisen kommen der Toy-Pudel und die sechs Zwergspitze ursprünglich aus Weißrussland. Die Tiere befinden sich in einem bedenklichen Zustand und mussten von einem Tierarzt versorgt werden. Nachdem er eine Sicherheitsleistung bezahlt hatte, konnte der Mann – ohne die Welpen – weiterfahren. Gegen den 29-Jährigen läuft jetzt ein Strafverfahren.