A6 Aurach | Achtung: Vollsperrung!

Verkehrspolizei Ansbach

Nach dem schweren LKW-Unfall auf der A6 bei Aurach gibt es momentan eine kleine Verschnaufpause vor der Vollsperrung. Um 19 Uhr ist es so weit: Dann soll die A6 Richtung Heilbronn vor der Unfallstelle voll gesperrt werden und ein Kran kommen. Das teilte uns soeben die Verkehrspolizei Ansbach mit. Gegen drei Uhr früh verlor der Fahrer des Sattelzugs heute Morgen die Kontrolle über sein Gefährt und kippte einen Abhang hinunter. Unter anderem flossen rund 500 Liter Diesel aus dem Tank. Weil der Auflieger mit 38 Tonnen Stückgut voll beladen war, musste erst einmal die Ladung weggeschafft werden. Heute Abend kommt dann ein Kran und soll den LKW auf die Straße heben.