A6 | Betrunkener Fußgänger auf Autobahn

Er hatte sich auf den Weg gemacht um Hilfe zu holen, angeblich wegen eines technischen Defekts an seinem Auto. Polizisten haben auf der A6 bei Lichtenau eigentlich nur das Auto absichern wollen, als sie zudem einen Fußgänger am Bankett laufen sehen. Ein Beamter läuft hinterher und bemerkt sofort deutlichen Alkoholgeruch. Der 42-jährige gibt an, sein Auto sei defekt. Doch es stellte sich heraus, dass ihm das Benzin ausgegangen war. Offensichtlich hatte der Fahrer aufgrund seines Zustands die Tankanzeige nicht mehr im Auge. Ein Alkotest auf der Dienststelle ergibt den Wert von gut 1,4 Promille. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.