A6 | mutmaßlichen Dieseldieb erwischt

Symbolbild

An der Autobahn A6 haben zwei Ansbacher Verkehrspolizisten einen mutmaßlichen Dieseldieb auffliegen lassen – vor allem durch ihr gutes Gedächtnis. Als erstes erkennen sie mitten in der Nacht auf dem Parkplatz Geisberg-Nord einen rumänischen Sattelzug wieder. Vor ziemlich genau zwei Jahren hatten die Zivilfahnder es nämlich schon einmal mit dem Sattelzug zu tun gehabt. Auch damals ging es um Dieseldiebstahl. Sie folgen dem Sattelzug bis zum Parkplatz „Bürgerwald“. Hier hält das Gespann dicht neben einem anderen LKW – obwohl sonst alle Plätze frei sind. Der Fahrer entdeckt die Fahnder und will sich schon aus dem Staub machen. Doch sie können ihn stoppen und entdecken bei ihm eine Dieselpumpe, Schläuche und Aufbruchswerkzeug. Übrigens hatte der Fahrer auch das Kennzeichen beklebt, um es unkenntlich zu machen.