A6 Nürnberg | Kein Schein aber Koks

@media (min-width: 425px) {}@media (min-width: 768px) {}

Am A6-Kreuz bei Nürnberg-Süd ist der Polizei ein dicker Fisch ins Netz gegangen. Die Beamten stoppen einen Kleintransporter, der mit einem Stahlgerüst und vielen Zementsäcken hoffnungslos überladen war. Das galt aber auch für den Fahrer, denn der gab bei der Kontrolle zu, dass er „etwas Kokain“ genommen habe, um besser fahren zu können. Das hatte er wohl nötig, weil er überhaupt keinen Führerschein hat. Dafür aber einen gefälschten Ausweis. Damit wollte der 25-jährige Türke seiner Abschiebung entgehen.