A6 Nürnberg-Süd | Stau vor brennendem Auto

Symbolbild

Viele Autofahrer sind am Feierabend in einem Stau vor dem Kreuz Nürnberg-Süd steckengeblieben. In dem Wagen einer Frau blinken plötzlich mehrere Warnleuchten auf, dann geht das Auto vor ihren Augen in Flammen auf. Weil viele andere Autofahrer lieber den Lösch- und Bergungsarbeiten zusahen, baute sich ein über sieben Kilometer langer Rückstau auf, teilt die Verkehrspolizei Feucht mit. Der Schaden am Auto und der Fahrbahn liegt bei rund 13.000 Euro. Möglicherweise ist aber auch eine Brücke am Kreuz Nürnberg-Süd durch die enorme Hitze beschädigt worden.