A6 | Sattelzug verursacht Unfall

Ausgerechnet ein Sattelzug hat auf der A6 bei Aurach ein Auto zur Vollbremsung gezwungen und damit einen Unfall verursacht. Der Fahrer des Sattelzugs setzt trotz Überholverbot auf die linke Fahrspur. Ein Auto muss stark abbremsen. Ein weiteres Auto kann dies allerdings nicht mehr und knallt drauf. Beide Fahrzeuge kommen ins Schleudern und stoßen gegen die Leitplanken. Der Fahrer im zweiten Auto wird leicht verletzt und kommt ins Krankenhaus. Die Autos werden abgeschleppt. Schaden: Rund 20.000 Euro. Vom eigentlichen Unfallverursacher in der Zugmaschine ist allerdings nichts bekannt. Jetzt bittet die Verkehrspolizei Ansbach um entsprechende Zeugenhinweise.