A6 | Schlitterparty bei Starkregen

Symbolbild

Mit zu viel Tempo ist wohl ein Autofahrer auf der A6 in der Nähe der Ausfahrt Feuchtwangen-Nord in einen Platzregen hineingefahren. Wie die Verkehrspolizei schildert, kommt es wohl zu Aquaplaning und der Mann verliert die Kontrolle über sein Auto. Er prallt sowohl in die Mittel- als auch in die Außenschutzplanke und bleibt schließlich entgegen der Fahrtrichtung stehen. Sachschaden: rund 14.000 Euro. Immerhin: weil er den Gurt angelegt hatte, kam der Mann mit einem Riesenschreck davon.