A6 Silberbach | 22-Tonnen-schwere Zeitbombe aus dem Verkehr gezogen

©Verkehrspolizei Ansbach

Nicht schlecht gestaunt haben da jetzt Beamte der Verkehrspolizei Ansbach auf der A6. Der Schwerverkehrskontrollgruppe fällt am Rastplatz „Silberbach-Nord“ ein Sattelzug ins Auge. Beladen ist er mit drei LKW-Anhänger-Rahmen. Er ist von Rumänien in die Niederlande unterwegs. Doch mit unzähligen Mängeln und einer unzureichenden Ladungssicherung. So ist zum einen der Luftkessel der Bremsen zusammengepfuscht und droht jeden Moment zu platzen. Die Bremsventile zweier Anlagen haben sich gelöst und sind nicht mehr mit den Bremsen verbunden. Die 22-Tonnen-schwere Ladung ist mit eingerissenen Spanngurten gesichert. Die Beamten leiten ein Bußgeldverfahren gegen ihn ein. Zusätzlich muss er einen dreistelligen Betrag als Sicherheit hinterlegen. Dann geht es für ihn in eine Fachwerkstatt. Hier schlugen die Werkstattmeister laut Polizei wahrhaftig nur noch die Hände über dem Kopf zusammen.