A6 | Unfallserie geht weiter

Symbolbild

Aktuell sorgt schon der vierte Unfall seit heute Mittag für Stau und Behinderungen auf der A6. Vorangegangen ist ein etwa zehn Kilometer langer Stau zwischen Schnelldorf und Aurach. Anscheinend ist hier dann ein Fahrzeug in das Stauende gefahren. Näheres ist noch nicht bekannt. Der Rettungshubschrauber wurde aber angefordert, teilte uns die Einsatzzentrale im Präsidium Mittelfranken mit. Darum könnte es zu einer vorübergehenden Vollsperrung kommen. Schon am Mittag hatte ein Autounfall mit einem Schwerverletzten zwischen Ansbach und Herrieden zu Staus in beiden Fahrtrichtungen geführt.