A7 Diebach | Autobahn kurz gesperrt

Symbolbild

Auf der A7 hat es heute in den frühen Morgenstunden einen Auffahrunfall gegeben. Ein Kleintransporter wollte einen 40-Tonner überholen. Beim Ausscheren sei er nach eigenen Angaben ins Straucheln geraten und knallt mit großer Wucht auf den LKW. Der 35-jährige Fahrer des Kleintransporters wurde verletzt. Die Autobahn musste in Fahrtrichtung Süden für eine halbe Stunde komplett gesperrt werden. Danach lief der Verkehr über den Standstreifen. Ab 7 Uhr war die Strecke wieder frei. Es entstand ein Schaden von 30.000 Euro.