A7 Ohrenbach | Kontrolliert und abgeschoben

Eigentlich sollte es eine normale Verkehrskontrolle sein, geendet hat es in einer Abschiebung. Auf der A7-Rastanlage Ohrenbach hat die Rothenburger Polizei einen 49-jährigen Autofahrer überprüft. Dabei kam heraus, dass er keinen gültigen Führerschein hat und, dass auch nach ihm gefahndet wird. Gegen den Mann bestand eine sogenannte „Ausreiseverfügung“, er hat sich also noch illegal in Deutschland aufgehalten. Er wurde festgenommen und in sein Heimatland abgeschoben.