Allersberg | Beweismaterial sichergestellt

Symbolbild

Nachdem wie berichtet der mutmaßliche Stahlseil-Attentäter an Bahnstrecken in Allersberg und Berlin festgenommen worden ist, läuft die Arbeit der Ermittler jetzt auf Hochtouren. Der 42-jährige Iraker und IS-Sympathisant hat bei ersten Vernehmungen bereits die Anschläge vom letzten Oktober und letzten Dezember gestanden. Dazu Ludwig Waldinger, Sprecher des LKA Bayern:

„Die Vernehmung wird natürlich fortgesetzt, aber wir haben auch bei der Durchsuchung seiner Wohnung und seines Arbeitsplatzes sehr viel sichergestellt. Das gehört komplett ausgewertet. Die Durchsuchung ist im übrigen noch lange nicht abgeschlossen. Das wird noch einige Tage dauern. Bis alles ausgewertet ist, wird noch sehr viel Zeit vergehen. Jedem Punkt, der sich hier herauskristallisiert, muss man auch nachgehen.“