Altmühltal | Millionen für das Wiesmet

Mit zehn Millionen Euro fördert jetzt der Bund den Naturschutz im Altmühltal. Da hier noch neun seltene Arten von Wiesenbrütern leben, hat sich das Wiesmet für diese kräftige Geldspritze qualifiziert. Bereits seit zehn Jahren laufen schon verschiedene Projekte für das Wiesmet und seine seltenen Vögel. Mit den zehn Millionen vom Bund sind jetzt endlich die Mittel da, um wirklich Taten folgen zu lassen, sagt Dietmar Herold, Projektleiter bei „Lebensraum Mittelfränkisches Altmühltal“: