Nürnberg | Angebliche Hitler-Bilder sichergestellt

Aus dieser Auktion in einem Nürnberger Auktionshaus wird wohl nichts: Nächsten Samstag sollten ungewöhnlich vieler Bilder unter den Hammer kommen, die angeblich von Adolf Hitler gemalt worden sind. Aber ein Kunstexperte hatte die Behörden stutzig gemacht: so viele Hitler-Bilder auf einer Auktion habe er noch nie erlebt, meinte vor kurzem der Experte Stephan Klingen. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft Nürnberg ganze 63 Bilder beschlagnahmt. Ein Drittel davon sollte am Samstag unter den Hammer kommen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt jetzt gegen Unbekannt wegen Urkundenfälschung und versuchten Betrugs.