Ansbach | 10 Jahre „Engel in Blau“ am Klinikum

 

Sie helfen den Patienten beim Ausfüllen des Anmeldeformulars, tragen die Tasche auf´s Zimmer und erklären wie Fernseher und Telefon funktionieren: die sogenannten „Engel in Blau“ sind die gute Seele des Klinikums in Ansbach und das seit inzwischen 10 Jahren. Im Jahr 2008 hat alles mit einer Zeitungsanzeige angefangen, so ein Engel der 1. Stunde, Ursula Pfeiffer:

„Es gab einen Aufruf des Klinikums in der Presse, dass sie ehrenamtliche Mitarbeiter suchen. Ich habe schon vorher Besuchsdienste im Altenheim gemacht. Als ich diesen Artikel gelesen habe, dachte ich mir, das ist was für mich, weil ich viereinhalb Jahre meinen Mann gepflegt habe und später dann selber krebskrank war. Ich habe einfach dieses Gefühl gehabt, ich muss den Menschen irgendwas Gutes tun. Das macht auch sehr viel Freude, weil viel zurückkommt“.

Aktuell suchen die „Engel in Blau“ aber Verstärkung. Interessierte können sich im Ansbacher Klinikum bei Petra Feuchter per Mail unter petra.feuchter@klinikum-ansbach.de melden.

Foto: Ursula Pfeiffer – „Blauer Engel“ der 1. Stunde