Ansbach | Achtung: E-Mail-Erpresser!

Im Raum Ansbach haben Unbekannte mehrfach versucht, über E-Mails an sogenannte Bitcoins zu kommen. Rund 20 Personen haben bereits Anzeige erstattet. Die Kripo Ansbach ermittelt jetzt. Die Erpressermasche ist immer die gleiche gewesen: In der E-Mail drohen die Täter damit, verfängliche Videos mit sexuellen Handlungen der Adressaten zu veröffentlichen. Sie fordern mehrere hundert Euro in der Kryptowährung Bitcoins. Glücklicherweise ist noch keiner der Ansbacher Fälle darauf eingegangen. Die Kripo Ansbach warnt vor dieser Erpressermasche. Diese Massen-Spam-Mails sind schon seit etwa eineinhalb Jahren im Umlauf.