Ansbach | Alkohol schadet auch Fußgängern

Symbolbild

Einen ungewöhnlichen Einsatz hatte jetzt die Ansbacher Polizei. Ein betrunkener Mann überquert eine Straße, ohne auf den Verkehr zu achten. Ein junger Fahrer bremst, um einen Unfall zu vermeiden – statt sich dann schleunigst von der Fahrbahn zu bewegen, bleibt der Betrunkene vor dem Auto stehen und provoziert den Fahrer. Als der hupt, bekommt sein Wagen die Faust des Angetrunkenen zu spüren. Auch gegenüber der Polizei war der Fußgänger aggressiv und durfte dann die Nacht im Polizeigewahrsam verbringen.