Ansbach | Am Steuer eingeschlafen

Foto: Symbolbild

Weil ihm am Steuer die Augen zugefallen sind, hat ein Mann in Ansbach ein anderes Auto gerammt. Der Mann ist auf der Feuchtwanger Straße unterwegs. Er nickt kurz ein, da springt sein Hund von der Rückbank nach vorne. Der Mann schreckt auf, verreißt das Lenkrad und kommt nach links in den Gegenverkehr. Da kracht er frontal mit dem Auto eines 19-Jährigen zusammen. Der und seine beiden 18-jährigen Mitfahrer müssen ins Krankenhaus. Beide Autos sind komplett Schrott.