Ansbach | ANregiomed: Neue medizinische Geräte

Innovativ und modern: Der Klinikverbund ANregiomed geht jetzt völlig neue Wege in der Medizintechnik. Für seine drei Standorte bekommt der Klinikverbund neue medizinische Geräte. Dazu konnte mit Siemens Healthineers aus Erlangen und der Firma Dräger eine regionale Industriepartnerschaft gewonnen werden. Von dort kommen auch die neuen Geräte wie beispielsweise für den Ultraschall oder das Röntgen. Wirtschaftlichkeit, Qualität und Geschwindigkeit im Sinne des Patienten und der Mitarbeiter stehen hier im Vordergrund, so ANregiomed-Vorstand Dr. Gerhard Sontheimer:

Der Vertrag mit Siemens läuft zunächst über zehn Jahre. Der Auftrag bewegt sich im mittleren zweistelligen Millionenbereich. Auf Dauer aber sollen Kosten reduziert werden.