Ansbach | ANregiomed: Technologiepartnerschaft mit Siemens

Mit hochwertiger Technik und innovativen Ideen will der Klinikverbund ANregiomed jetzt punkten: Dazu ist eine regionale Technologiepartnerschaft mit Siemens Healthineers und der Firma Dräger entstanden. In den nächsten zwölf bis 18 Monaten werden für alle drei Standorte alte medizinische Geräte durch neue ersetzt. Und zwar für fast alles, was Stecker hat, sagte uns ANregiomed-Vorstand Dr. Gerhard Sontheimer. Der Vertrag mit Siemens läuft zunächst zehn Jahre. Die Geräte werden in dieser Zeit sowohl instandgehalten als auch gewartet, Mitarbeiter zudem geschult. Dr. Bernd Ohnesorge ist bei Siemens Leiter der Vertriebsregion Europa, Mittlerer Osten & Afrika:

Die Kosten liegen im mittleren zweistelligen Millionenbereich. Eine genau Summe wird wegen Wettbewerbsgründen nicht genannt. Auf Dauer sollen aber Kosten eingespart werden, heißt es.