Ansbach | Autokorso-Versammlung

Am Wochenende hat in Ansbach eine Corona-Demonstration stattgefunden. Unter dem Motto „Ansbach fährt laut – für Frieden, Freiheit und Selbstbestimmung“ haben sich etwa 65 Teilnehmer mit 55 Fahrzeugen versammelt. Die Demonstration ist insgesamt ohne Zwischenfälle verlaufen. Dennoch hat die Polizei einige Verstöße festgestellt. Dabei handelt es sich zum einem um Verstöße gegen die Infektionsschutzmaßnahmenverordnung in Verbindung mit Auflagenverstößen gegen das Bayerische Versammlungsgesetz wegen des Nichttragens von Masken während der Versammlung und unerlaubtem Hupen. Zum anderen haben vorgelegte Atteste zur Befreiung von der Maskenpflicht überprüft werden müssen. Auch eine Reichskriegsflagge ist während der Demo gezeigt worden.