Ansbach | Betrügerischer Paketbote

Symbolbild

Ein Mann aus dem Nürnberger Land hat seinen Job bei einem Paketdienst wohl für seine Zwecke ausgenutzt – bis ihn die Ansbacher Verkehrspolizei auffliegen lässt. Die Beamten kontrollieren ihn an der Anschlussstelle Ansbach auf der A6. Dabei finden sie zwei geöffnete Pakete mit Herrensportbekleidung aber auch Damen-Badebekleidung und Kosmetikartikeln. Die Lieferscheine belegen, dass all die Artikel an andere gerichtet waren und er sie wohl unterschlagen hat. Gegen ihn laufen jetzt strafrechtliche Ermittlungen.