Ansbach | Betrunken in die Kaserne

@media (min-width: 425px) {}@media (min-width: 768px) {}

Ein LKW-Fahrer hat sich mit 2,5 Promille noch ans Steuer gesetzt und zwei massive Betonboller verschoben. Der 51-Jährige will in Ansbach in der Meinhardswindener Straße in die US-Kaserne einfahren. Dabei übersieht er wohl die Boller und setzt seinen Laster dagegen. Während der Unfallaufnahme durch die Polizei ist die Ursache schnell klar, der Mann ist sturzbetrunken. Sein Führerschein wurde noch an Ort und Stelle eingezogen.