Ansbach | Bewegung am Messegelände

Foto: Messegelände Ansbach

Wie geht es mit dem Messegelände in Ansbach weiter? In diese Frage ist jetzt zumindest etwas Bewegung gekommen. Auf dem Messegelände soll ja ein neues Baugebiet für bezahlbaren Wohnraum entstehen. Zuletzt waren die Verhandlungen zwischen der Stadt und dem Bezirk Mittelfranken ins stocken geraten. Nach Angaben der Stadt haben sich beide Parteien jetzt zu Gesprächen getroffen. Ein Teil der Fläche gehört dem Bezirk. Die Stadt möchte das gesamte Areal am Messegelände kaufen und als Baugebiet erschließen. Auf rund fünf Hektar Fläche sollen am Messegelände attraktive Wohnungen und auch eine KiTa entstehen. Bereits 2019 hatte es dazu einen städtebaulichen Wettbewerb gegeben. Der biete eine Grundlage für das Baurecht, sobald Details zum Ankauf geklärt seien, so Oberbürgermeister Thomas Deffner.