Ansbach | Bezirkskliniken – Aus für Vorstand Nawratil

@media (min-width: 425px) {}@media (min-width: 768px) {}

Foto: Helmut Nawratil

Er war heftig umstritten – jetzt ist der Chef der Bezirkskliniken Mittelfranken, Helmut Nawratil, fürs Erste freigestellt. Nach rund zehn Stunden hat sich der Verwaltungsrat mit deutlicher Mehrheit für eine Trennung von Nawratil ausgesprochen. Der Manager ist mit sofortiger Wirkung freigestellt, letztendlich, so der Verwaltungsrat, soll das Arbeitsverhältnis enden.

Die große Frage hier dürfte sein, ob Nawratil am Ende eine Abfindung bekommt oder vielleicht sogar fristlos gekündigt wird. Das ist juristisch allerdings gar nicht so einfach. Hintergrund der Entlassung: Nawratil stand schon lange in der Kritik. Als Manager war er erfolgreich, führte die Bezirkskliniken in die schwarzen Zahlen. Der Weg dahin war allerdings heftig umstritten. Zuletzt hat eine Sonderprüfung schwere Mängel ergeben. Dem Bezirk könnten, unter anderem, hohe Rückforderungen von Förderungen ins Haus flattern. Nun also die Entscheidung, Nawratil soll nicht mehr für die Bezirkskliniken arbeiten.