Ansbach | Brand in Kinderzimmer

Symbolbild

In den frühen Morgenstunden ist es in einem Ansbacher Kinderzimmer zu einem Brand gekommen. Gegen halb 3 bemerkt ein 13-jähriger in seinem Kinderzimmer im Bomhardweg das Feuer. Eine Mehrfachsteckdose steht in Flammen. Er verständigt sofort seine Oma, bei der er wohnt. Mit einem Kissen versuchen die beiden noch die brennende Steckdose zu löschen, bevor sie sich ins Freie retten. Schließlich rückt die Feuerwehr Ansbach an und löscht den Brand. Verletzt hat sich dabei glücklicherweise niemand, der Sachschaden liegt bei gut 10.000 Euro. Aktuell geht die Feuerwehr von einem technischen Defekt als Brandursache aus.