Nürnberg | Selbst gegen Starkregen aufrüsten

Heute die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft in Nürnberg. Nach den starken Regenfällen in den letzten Tagen fordert die Vereinigung von den Gemeinden, sogenannte Starkregen-Gefahrenkarten von Fachleuten erstellen zu lassen. Damit sei es möglich, die Gefahr für einzelne Gebäude besser einzuschätzen. Außerdem bestehe erheblicher Nachholbedarf bei den Kanalentwässerungsplänen, hieß es auf der Tagung. Die Kommunen müssten diese besser an die aktuelle Besiedlung anpassen. Auch Privatleute sollten an ihren Häusern entsprechende Wassersperren anbringen.