Ansbach | Der Markgraf lädt zu seinem Feste…

©Radio 8

Sie sind jedes Jahr ein Stück lebendige Ansbacher Geschichte: die Rokoko-Festspiele. Am Freitag (5.7.) ist wieder der Startschuss mit dem „Sommerlichen Maskenfest“ im Hofgarten. Das startet dieses Jahr mit einem komplett neuen Intro. Es wird lebhafter und humorvoller, so Ute Schlieker, die Leiterin vom Amt für Kultur und Tourismus. Aber noch etwas ist heuer anderes, es gibt nicht nur ein historisches Galadiner in der Orangerie, sondern zwei:

„Dann gibts natürlich diesmal sogar an beiden Abenden vorgeschaltet unser historischen Rokoko-Diner, wo man ein Drei-Gänge-Menü bekommt, was angeglichen ist, an die damalige Zeit – natürlich ein bisschen aktualisiert. Der Hofmarschall führt durch das Zeremoniell, erklärt auch die Tischsitten von damals, was ist anders als heute. Wirklich eine ganz tolle Geschichte. Und für Freitagabend, für den Zusatztermin, gibt es auch noch Karten.“

Die Karten bekommen sie im AKuT im Ansbacher Stadthaus, bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen und unter reservix.de.