Ansbach | Die Gefahr bei E-Autos

Um etwas für den Klimaschutz zu tun, entscheiden sich immer mehr Menschen für ein E-Auto. Bei einem Unfall könnte aber von der Lithium-Batterie eine größere Gefahr ausgehen. Es handelt sich dabei um eine Hochvoltanlage mit bis zu 600 Volt. Das ist fast dreimal so viel wie bei einer normalen Steckdose. Auch die Rettungskräfte müssen darum bei Einsätzen mit E-Autos genauer aufpassen. Dazu Tilmann Wörrlein, der Stadtbrandinspektor der Ansbacher Feuerwehr: