Ansbach | Entspannung in den Krankenhäusern

Symbolbild

Zwei Jahre Pandemie – zwei Jahre Ausnahmezustand in den Krankenhäusern. Jetzt entspannt sich die Lage aber wohl. Zum Beispiel mache die Versorgung von Covid-Patienten in der Rangauklinik in Ansbach derzeit keine Sorgen mehr, so Chefarzt Dr. Thomas Fink. Sowohl auf der Normalstation, als auch auf Intensiv lasse der Druck nach. Ähnlich sieht es wohl im Klinikum Ansbach aus. Der kommissarische Leiter der zentralen Notaufnahme Dr. Thomas Leimbach spricht auch hier von Entspannung. Gründe dafür dürften die milder verlaufende Omikron-Variante sein, aber vor allem auch die Corona-Impfung.