Ansbach | Falsch ausgewichen

Weil er einem Polizeiauto mit Blaulicht und Martinshorn falsch ausgewichen ist, ist ein 25-Jähriger in Ansbach mit dem Fahrzeug kollidiert. Er steht in der Maximilianstraße stadteinwärts an einer roten Ampel. Als sich von hinten das Einsatzfahrzeug nähert, wollen die Beamten links, also auf der freien Gegenspur an den wartenden Autos vorbei.

In dem Moment zieht der junge Mann aber auch nach links und touchiert den Streifenwagen. Er hat irrtümlich angenommen, die Polizei will rechts Richtung Karolinenstraße fahren und wollte Platz machen. Verletzt wurde niemand, es entstand nur geringer Blechschaden. Bei der Unfallaufnahme durch Kollegen wurde bei ihm dann auch noch Alkoholgeruch festgestellt. Ein Test ergab 0,6 Promille. Gegen den 25-Jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet.