Ansbach | Fortsetzung im Planenschlitzer-Prozess

Vor dem Ansbacher Landgericht geht heute der Prozess um vier mutmaßliche Planenschlitzer weiter. Vier Polen haben inzwischen gestanden, viele LKW geknackt zu haben. Dadurch entstand ein Gesamtschaden von über einer Million Euro. Unter anderem geht es um gestohlene Zigaretten. Deren Wert wird den Angeklagten in Rechnung gestellt, da niemand durch ein Verbrechen einen Vorteil haben soll. Heute geht es vor allem darum, ob der Schaden so entstanden ist. Dazu sagt heute ein Experte des Zolls aus.