Ansbach | Freie Wähler sauer auf eigene Landtagsfraktion

Für Ärger und Unverständnis sorgt bei den Freien Wählern in Ansbach eine Entscheidung der eigenen Fraktion im Bayerischen Landtag. Ohne Gespräche mit den regionalen Verantwortungsträgern hat der oberbayerische Fraktionsvorsitzende Florian Streibel am Wochenende dem kompletten Umzug des Verwaltungsgerichtshofs von München nach Ansbach eine Absage erteilt. Wie die Fränkische Landeszeitung berichtet, sieht er nur einige weitere Senate in Ansbach. Der Sitz des Verwaltungsgerichtshofs aber müsse demnach in München bleiben. Immerhin in der Fraktion scheint keine Einigkeit zu herrschen, die FW-Abgeordneten aus Westmittelfranken sind demnach für den kompletten Umzug nach Ansbach.