Ansbach | Gefährlicher Ausflug mit Krankenfahrstuhl

Symbolbild

Dieser Ausflug eines 85 Jahre alten Mannes hätte auch richtig schiefgehen können. Wie die Polizei berichtet, fährt er am Abend mit seinem Krankenfahrstuhl auf der B13 von Ansbach Richtung Gunzenhausen. Wegen der Dunkelheit ist er kaum zu sehen, fährt unsicher und verursacht einen Stau. Polizisten können ihn dann anhalten, aber kaum mit ihm sprechen, da er sehr schlecht hört. Weiterfahren darf er nicht, eine freundliche Frau aber bringt ihn nach Hause – sein Krankenfahrstuhl wird Angehörigen übergeben.