Ansbach | gemeinsam gegen PFC-Verseuchung

Symbolbild

Im Dauerstreit um die PFC-Belastung rund um die Kaserne Katterbach bei Ansbach hat sich die Bürgerinitiative „Etz langt’s“ jetzt Unterstützung geholt. Ganze zwölf Initiativen aus Bayern und Rheinland-Pfalz haben sich zusammengeschlossen, die mit ähnlichen Problemen und verseuchten Böden zu kämpfen haben. Gemeinsam wollen sie jetzt mehr Druck ausüben und für mehr Öffentlichkeit sorgen. Sie fordern schneller die verseuchten Böden zu sanieren. Außerdem fordern sie, dass die Verursacher auch für die Kosten aufkommen – nicht die Steuerzahler. Bei Löschübungen unter anderem auf dem US-Standort Katterbach gelangten krebserregende Chemikalien in den Boden. Der Schwellenwert bei Katterbach sei besorgniserregend hoch, betont Etz langt’s.