Ansbach | Großes Aufatmen: Fliegerbombe entschärft

©Radio Galaxy

Ansbach atmet auf. Die 250-Kilo Fliegerbombe am Ansbacher Bahnhof ist entschärft. Die Entschärfung hatte sich verzögert, weil die Evakuierung länger gedauert hat, als ursprünglich geplant. Uneinsichtige Menschen, so die Stadt, hätten sich teils geweigert, ihre Wohnungen zu verlassen. Die Bombe ist bei Bauarbeiten am Bahnhof entdeckt worden. Im Zugverkehr ist es deswegen zu Behinderungen gekommen. Auch der Auto – und Busverkehr ist massiv betroffen gewesen.