Ansbach-Hennenbach | Diesel im Hennenbach gelandet

@media (min-width: 425px) {}@media (min-width: 768px) {}

Ein rund 400 Meter langer Ölfilm hat sich am vergangenen Nachmittag am Ansbacher Hennenbach entlang geschlängelt. Es hat auch stark nach Diesel gestunken. Die Polizei kommt recht schnell auf die Spur eines 38-jährigen Mannes, der dafür verantwortlich ist. Allerdings ohne Absicht: er hat bei seinem Auto in einer privaten Werkstatt Diesel nachgefüllt. Dabei rutscht ihm der Kanister ab und mehrere Liter laufen in den Abfluss und schließlich in den Hennenbach. Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Gewässerverunreinigung eingeleitet.