Ansbach | Holocaust-Gedenktag

Am Freitag (27.01.) ist es genau 78 Jahre her, dass sowjetische Truppen das Vernichtungslager Auschwitz befreit haben – es ist Holocaust-Gedenktag. Daran beteiligt sich auch die Stadt Ansbach. In St. Gumbertus gibt es eine Gedenkstunde. Gestaltet wird die von Schülerinnen, Schülern und Lehrkräften des Theresien-Gymnasiums. Beginn ist um 18 Uhr. In Vernichtungslagern wie Auschwitz, haben die Nazis sechs Millionen Juden ermordet. Auch aus Ansbach, ihre genaue Zahl ließe sich heute nicht ermitteln, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt.

© Symbolbild