Ansbach | Jugendlicher mit Schwert unterwegs

Symbolbild

Mit einem ungewöhnlichen Fall hat sich jetzt die Ansbacher Polizei befasst. Im Hofgarten sind drei Jugendliche mit einem Schwert unterwegs und das haben sie in ein Gebüsch gelegt, so die Meldung. Vor Ort ist dann tatsächlich ein Schwert – die Polizisten stellen es sicher. Am Schlossplatz findet die Polizei zwei Jugendliche – einer gibt sich dann auch als Eigentümer zu erkennen. Die Polizisten reden mit dem 15-Jährigen und übergeben ihn seinen Erziehungsberechtigten, auch sie klären die Beamten über die Außenwirkung eines solchen Verhaltens auf.