Ansbach | Jusos-Wahlkampf geht nach hinten los

Eine Wahlkampf-Aktion der Jusos in Ansbach hat für Empörung gesorgt. An einem Infostand gab es ein Dosenwerfen. Auf den Dosen waren Bilder von toten und noch lebenden Politikern angebracht. Darunter CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer, CSU-Vize Weber und einige AfD-Politiker. Aber auch das Konterfei von Adolf Hitler. Die SPD-Europaabgeordnete Noichl hatte ein Foto der Aktion gepostet und die Ansbacher Jusos zunächst dafür gelobt. Nach heftiger Kritik aus der Union hat sie es gelöscht und sich entschuldigt.