Ansbach | Kein akuter Einsatz für Kampfmittelräumdienst

Symbolbild

Wer heute am Ansbacher Bahnhof ein Fahrzeug des Kampfmittelräumdienstes gesehen hat, kann jetzt durchatmen. Diesmal ist keine Bombe gefunden worden, es muss also auch nicht evakuiert werden. Die Sprengstoffexperten begleiten die Bauarbeiten am Bahnhof routinemäßig sagt die Polizei. Wertet also Luftbilder aus und kümmert sich auch um Untersuchungen vor Ort. Vor allem der Bereich rund um den Bahnhof ist gegen Ende des zweiten Weltkrieges massiv von Bomben getroffen worden, es gilt als wahrscheinlich, dass hier noch Blindgänger liegen könnten.