Ansbach | Landgericht fährt Betrieb wieder hoch

Symbolbild

Ob es eine gute Nachricht ist – das hängt vom Blickwinkel ab. Fakt ist: das Landgericht in Ansbach verhandelt ab dieser Woche wieder mehr. Auch Zivilverfahren finden jetzt mit allen Beteiligten statt. Im gesamten Gebäude gilt allerdings eine Mundschutzpflicht. Die Zuschauerreihen sind teilweise abgesperrt, damit der entsprechende Abstand eingehalten werden kann. Ob Zeugen, Anwälte oder andere Verfahrensbeteiligte einen Mundschutz tragen müssen, entscheidet das jeweilige Gericht, so ein Sprecher auf Anfrage.