Ansbach/Lehrberg | Vermisstensuche mit Hubschrauber

Symbolbild

Zwischen Ansbach und Lehrberg war heute Nacht der Hubschrauber im Einsatz – Es geht um eine Vermisstensuche. Gegen 22 Uhr erhält die Polizei die Information, dass ein Mann als vermisst gilt, der auf Medikamente angewiesen ist. Es beginnt eine große Suchaktion mit Hubschrauber und der Hundestaffel. Der Mann wollte wohl Bekannte in Mittelfranken bzw. Lehrberg besuchen und ist dort nie angekommen. Eine Sprecherin der Polizei hat bestätigt, dass die Suche auch bisher erfolglos war.