Ansbach | Letzter Ausweg: Flucht aus Fenster

Niemand flieht aus seinem Heimatland ohne Grund, deswegen ist es ein großer Schock, wenn es heißt: Abschiebung. Immer wieder kommt es dann zu tragischen Situationen, wie erst am Freitag in Ansbach. Hier will die Polizei einen 31-Jährigen mitnehmen, der versucht aber aus dem Fenster zu fliehen und stürzt ab. Er schwebt seitdem in Lebensgefahr. Uwe Schildbach ist der Fraktionsvorsitzende der Linken in Ansbach und er sieht das große Problem in der Abschiebepraxis: