Ansbach | Mit Radlader auf Tour

Symbolbild

In Ansbach schnappten sich zwei junge Männer einen Radlader und machten damit eine Spritztour. In der Nacht gehen sie auf das Gelände einer Baufirma, setzen sich in einen Radlader dort und fahren einfach los. Ihre Tour geht über Schalkhausen bis nach Leutershausen, dann bemerken sie aber, dass der Sprit knapp ist und kehren um. Zu spät, in Meinhardswinden bleibt der Radlader liegen. Die jungen Männer rufen daraufhin bei einer Bekannten an – als sie kommt, verständigt sie die Polizei. Die beiden nutzen den Moment, um zu flüchten. Wenig später kann einer in einem angrenzenden Waldstück, der andere in der Nürnberger Straße angetroffen werden. Bei der Durchsuchung finden die Beamten auch noch Betäubungsmittel. Wie sie an den Originalschlüssel für den Radlader im Wert von 90.000 Euro gekommen sind, muss noch ermittelt werden. Außerdem ermittelt die Polizei gegen die beiden jungen Männer wegen diverser Verstöße.