Ansbach | Nach Bombenfund – Katastrophenschutzstab tagt

©Moritz Riedel

Nach dem Fund einer über 200-Kilo Fliegerbombe in Ansbach, ist noch nicht klar wie es weitergeht. Nach Radio Galaxy-Informationen tagt die Führungsgruppe Katastrophenschutz der Stadt Ansbach. Noch im Laufe des heutigen Tages soll es dann eine Pressekonferenz geben. Darin wird es wohl auch um die Frage gehen, ob die Bombe entschärft werden kann. Wenn das der Fall ist, könnte auch eine Evakuierung nötig sein. Die Bombe ist heute bei Bauarbeiten am Bahnhof entdeckt worden. Der Kampfmittelräumdienst ist vor Ort. Der Bahnhof selbst ist gesperrt,  im Zugverkehr kommt es zu Behinderungen.